Aktuell finden Arbeiten am Forum statt.

Bitte beachtet: Das Forum ist jetzt direkt unter http://www.modus-forum.de zu erreichen.
Solltet ihr einen Favoriten im Browser angelegt haben, sollte dieser aktualisiert werden.

Handbremse löst nicht richtig

Es rappelt und klappert? Irgendetwas funktioniert nicht so, wie Ihr Euch das vorstellt? Hier ist auch Platz für technische Informationen.
Antworten
Galaxy510

Handbremse löst nicht richtig

Beitrag von Galaxy510 » Montag 13. September 2010, 14:07

Hallo liebe Forumsgemeinde,

der Modus meiner Frau krankt mal wieder. Diesmal an der Handbremse. Beim TÜV hinten kinks keine Wirkung. Der Prüfer hat mir gezeigt, dass hinten re. die Handbremse nicht vollständig löst. Diese mit dem Montiereisen vollständig gelöst und dann ging die Handbremse auch wieder auf beiden Seiten. Dies sei wohl ein Problem, generell bei Renault. Allerdings fängt dies schon wieder an. Hat da jemand eine Idee, wie ich das Problem in den Griff bekomme.

Gruß Andreas



Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3927
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio

Re: Handbremse löst nicht richtig

Beitrag von Gerald » Montag 13. September 2010, 16:12

Hey Andreas,

am besten alles aufmachen und erstmal gründlich alles reinigen.
Vielleicht sind die Handbremsseile auch schadhaft, dass im inneren der Ummantelung ein Draht sich gelöst hat und somit die Wirkung beeinträchtigt.



Galaxy510

Re: Handbremse löst nicht richtig

Beitrag von Galaxy510 » Donnerstag 16. September 2010, 12:40

An den Seilen liegt es nicht, die habe ich ausgehängt. Alle laufen leicht. Es ist der Hebel am Bremssattel, an dem die Seile angreifen. Der stellt nicht ganz zurück. Wie gesagt, soll generell ein Problem bei Renault sein. Wie kann man dem aber bei kommen?

Gruß Andreas



Suchender

Re: Handbremse löst nicht richtig

Beitrag von Suchender » Sonntag 19. Dezember 2010, 10:53

Îch hänge mich mal hier ran, habe das selbe Problem. Bremse hinten rechts löst sich nicht und hinten links bremst nicht ausreichend. Gibt es neues von dieser Front?

Zusätzlich hat der Modus auch einmal den Fehler "ABS/ESP Defekt" gemeldet, wobei man durch einmaliges Auslösen des ABS auf glattem Untergrund die Fehlermeldung weg bekam. Keine Ahnung ob das zusammen häng.

ICh werde versuchen ihn diese Woche beim freundlichen vorzustellen. Noch läuft die Sachmängelhaftung...



Makko B.!
Usercontroling
Usercontroling
Beiträge: 676
Registriert: Samstag 16. August 2008, 22:14
Modell: Initiale
Motorisierung: 1,6 16V ESP
Kurzbeschreibung: KW-Gewinde V2,Navi,Brock B 7,5x17 205/40,10mm Platten,MAL,Hertz+MB Quart 16cm LS,Infinity 255a,weisse Blinker,Klarglas rundum,Modus Schriftzug hinten "gecleant","Playstation"-Alupedale,farblich abgestimmte Fussmatten,K+N Lufi,Haubenbra
Wohnort: Dortmund
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Handbremse löst nicht richtig

Beitrag von Makko B.! » Sonntag 19. Dezember 2010, 11:46

Hallo!Diem Lösung ist relativ simpel.Ein wenig Schmiere leistet Abhilfe.Ein wenig WD 40 und/oder Röstlöser am Gelenk des Hebels wirkt Wunder!Leider ist es bei dieser kalten Jahreszeit etwas schwierig.Besser bei wärmerer Witterung versuchen.Dann kriecht es besser an die Stellen wo es wirken soll.Danach sollte der Hebel wieder geschmeidig funktionieren.



Suchender

Re: Handbremse löst nicht richtig

Beitrag von Suchender » Sonntag 19. Dezember 2010, 13:36

OK, danke für die Info.

-10°C sind natürlich nicht ideal. Eine Garage habe ich leider auch nicht zur Verfügung. Ich muss erstmal schauen wie gut man da ran kommt.

Bleibt die Frage nach dem ABS/ESP Fehler. Wenn er damit zusammenhängt gut, wenn nicht fängt die nächste Fehlersuche an.

Gruß
Sebastian



Modusmhl
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 4
Registriert: Montag 19. September 2016, 09:55
Modell: Modus Ph1
Motorisierung: 1.6
Kurzbeschreibung: wendig, geräumig, sparsam

Re: Handbremse löst nicht richtig

Beitrag von Modusmhl » Mittwoch 22. November 2017, 07:06

Hallo,
ich hatte bei meinem Modus im letzten Winter dasselbe Problem. Die Einbaulage der Bremssättel ist nicht wirklich schön. Da verdreckt die Mechanik schnell. Hab´s dann auch mit Kriechöl (WD40) eingesprüht und fleißig bewegt. Allerdings hat das die Problematik nicht 100%ig gelöst. Alternativ wäre wohl eine Zerlegung und Reinigung des Bremssattels (Material zwischen 20 und 30€) oder ein neuer Sattel (ab 50€) die unschönste aber wohl sinnvollste Lösung. Leider...  :(



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder