Aktuell finden Arbeiten am Forum statt.

Bitte beachtet: Das Forum ist jetzt direkt unter http://www.modus-forum.de zu erreichen.
Solltet ihr einen Favoriten im Browser angelegt haben, sollte dieser aktualisiert werden.

Motor vom 1.6 16V BJ12-2005 c, d oder doch K4M...?

Motor, Getriebe, Antriebswellen ...
Antworten
apfelklinik
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 4
Registriert: Montag 19. Februar 2018, 15:03
Modell: Ph1 Authentique
Motorisierung: 1.6 16V
Kurzbeschreibung: ...mein Modus läuft prima, ist rotmetallic, hat ein schickes, rotes Interieur, hat ein Carminat SH3, eine Klimaautomatik, Popoheizung 100.000 KM und läuft ganz prima...
Weiteres Fahrzeug: ...jau-nun endlich auch ein A4 Cabrio für den Sommer, man muß sich auch irgendwann mal was gönnen...

Motor vom 1.6 16V BJ12-2005 c, d oder doch K4M...?

Beitrag von apfelklinik » Freitag 29. November 2019, 19:06

Liebe Modusfahrer,
zunächst vorab vielen Dank für dieses tolle Forum -
da es für den Modus wohl nicht so viel Literatur gibt ein wahnsinnig hilfreiches Hilfsmittel...

Leider kleckert mein Modus nun auch unten Öl, ich glaube dass es an einer zu schnellen Autobahnfahrt von F nach K mit ca. 15oKMh oder einen Überholvorgang auf der Landstrasse, bei dem ich sicher bei gut 5.700 Touren gewesen bin gelegen hat und vielleicht irgendwas zu heiss geworden ist. Nun ärgere ich mich doch ein wenig über mich selbst... :( denn...
Ich fahre den Wagen normal im 5. durch den Ort, liege immer zwischen 1.000-4.000 Touren und gleichte im Vierten durch die 30.ger Zonen -
führt mit Richtgeschwindigkeit auf der AB zu einem Drittelmix von 6,5l Super im Sommer...!

Ich habe meinen Modus bei 100TKM sowohl im Motor als auch das Getriebeöl auf vollsynthese aral 5W40 / castrol syntrans 75w90 umgestellt und glaube, dass dies perfekt gelaufen ist.
Das Getriebe schaltet sich seit dem wie in einem Butterfass, Knarzen oder Hakeln sind damit völlige Fremdwörter...
Das Getriebe ist zwar auch echt kurz übersetzt aber der Motor ist unglaublich dynamisch- selbst bei 1100 Touren im Fünften! bei 38Kmh durch Zone dreissig Gleiten läuft perfekt !
Und auch mal an einem Sonntags-Landstrassenschleicher (der mit 73 vor einem her eiert und natürlich hinterher hupt und seine Lichthupe betätigt ) vorbei zu flitzen ist kein Problem...
Ich mag meinen Modus... :)

Nun kleckert er. Nach einem kompletten Reinigungsvorgang mit Benzinlappen und 30Km Landstrasse standen kleine Öltropfen hinten oben an der Kopfdichtung !
Getriebe (Simmerring) kann ich also ausschliessen.
Nochmal alles weg geputzt und 40KM Autobahn und das Öl kam von oben vorne stand an den el.Leitungen oben im Motorraum und lief von da runter bis zur Ölwanne -
die Kopfdichtung hinten war furztrocken, nur vorne Fahrerseite standen Öltropfen.

So kam ich auf die blöde bekannte Ventildeckeldichtung bzw. die Kurbelgehäuseentlüftung oder das Thermostatgehäuse...

Kann mir jemand sagen, welchen Motor ich habe, ob c d oder doch K4M ?
Den K4M soll man an einem gelben ÖLdeckel zum Nachfüllen erkennen können ?!?
Den habe ich Beifahrerseitig unter der Kunststoffabdeckung, sodass man ohne entfernen dieser gar nicht Nachfüllen kann, na prima...

Beifahrerseitig, Genrator etc. ist alles trocken und Öl im Wasser ist auch nicht vorhanden.
Mann sieht die Ölfeuchtigkeit lediglich Fahrerseitig, unter der Ansaugbrücke, neben der Batterie und darunter und von dort tropft es die elektrischen Leitungen voll und dann weiter runter.
Oben auf der Ansaugbrücke ist alles furztrocken.
Ich glaube die Ventildeckeldichtung vorne unter den Ansaugbrücke sehen zu können, die ist meine ich von Links nach rechts trocken...

Ich werde in Kürze oben alles abbauen, Ansaugbrücke und wenn möglich auch Batteriekasten um Platz zu haben (neue steht schon im Keller), alles sauber putzen Öl nachfüllen und dann ein paar Bilder posten...

Mein Modus hat jetzt 127TKM und ich möchte ihn gern behalten...

Ich freue mich über jede Info -
Ein guten Start ins Wochenende +
Lg
Arndt



 
 



eddie
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 141
Registriert: Montag 19. November 2007, 11:57
Wohnort: Krefeld

Re: Motor vom 1.6 16V BJ12-2005 c, d oder doch K4M...?

Beitrag von eddie » Sonntag 1. Dezember 2019, 12:48

Guten Tag,
das sollte ein K4M sein.
Foto reinstellen, dann weiss man mehr.
mfg
eddie



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder